Top News:

07.06.2018: Videobereich neu überarbeitet und gestaltet. Schaut rein!

 

06.06.2018: Diverse neue Bilder: Crotalus durissus culminatus, Königskobra

Grüne Mamba...viele weitere.

 

Bothriechis schlegelii (Berthold, 1846)

Greifschwanz-Lanzenotter

Grösse: 60 bis 80cm

 

Herkunft: Mittelamerika, mittleres Mexiko bis Panama, über den äußersten Nordwesten Südamerikas in Teilen Kolumbien, des westlichen Ekuador und in einem kleinen Gebiet in Venezuela.

 

Temperatur: 24°C bis 30°C Tag / 18°C bis 24°C Nachts

 

Luftfeuchtigkeit: 70% bis 100%. Ich spritze meine Terrarium fast täglich mit lauwarmem Wasser ein.

 

Lebensraum: Auf Bäumen im Flachland sowie in den Bergen, bewohnt sie  die feuchten Regenwälder und Plantagen.

 

Lebensweise: Die Greifschwanz-Lanzenotter ist in einem gut bepflanzten Regenwaldterrarium unterzubringen. Sie ist dämmerungs- und nachtaktiv. Am Tag verstecken sich meine Tiere zwischen den Blättern und ruhen. Sobald es eindunkelt beziehen meine Tiere ihre Lauerplätze und warten auf Beute. Meine Tiere sind relativ nervös und schnappen gerne mal zu, dabei schnellen sie mit gut 2/3teln ihrer Körperlänge vor. Ich habe auch schon beobachtet, wie eines meiner Tiere ein anderes Tier in den Kopf gebissen hat, konnte aber keinerlei spätere Schäden an der Bissstelle feststellen. Besonders beim füttern ist grösste Vorsicht geboten. Sie ernähren sich von Mäusen, kleinen Vögeln, Echsen und Fröschen. Die Greifschwanz-Lanzenotter ist Ovovivipar (lebendgebärend).


Bodengrund: Ich verwende Seramis Ton-Granulat (es speichert die Feuchtigkeit gut).

 

Gift: neurotoxisch 

 

Giftzähne: solenoglyph